Basteltipp: Biene

1. April 2020
© von Mende Marketing GmbH

Bastel dir eine Biene!

Du benötigst:

  • einen Eierkarton
  • gelbe Farbe
  • einen wasserfesten schwarzen Stift
  • schwarze Wolle oder Schnur
  • ein Paar Wackelaugen
  • schwarze Pfeifenreiniger oder Bastelpapier
  • eine stabile Klarsichthülle, Kunststofffolie oder ein Blatt weißes Papier
  • Kleber
  • Schere oder Bastelmesser
  • Pinsel
© von Mende Marketing GmbH

Zutaten


Zubereitung


So gehts:

Schneide den Eierkarton mit der Schere so auseinander, dass noch drei Teile direkt zusammenhängen. Entferne alle unnötigen Pappteile, bis der Bienenkörper flach auf dem Boden aufliegt. Anschließend bemalst du den Karton mit gelber Farbe. Für ein deckendes Ergebnis können mehrere Farbschichten nötig sein.

Während der Körper der Biene trocknet, kannst du dich um ihre Flügel kümmern. Hierfür nimmst du am besten eine stabile Klarsichthülle, eine Kunststofffolie oder ein Blatt weißes Papier. Darauf werden mit einem wasserfesten schwarzen Stift die Flügel aufgezeichnet – und zwar in Form einer großen Acht. Anschließend kannst du die Flügel zuschneiden und nach Bedarf noch etwas mit dem Stift verzieren.

Jetzt erhält der Bienenkörper seine Streifen. Dazu wickelst du einfach schwarze Wolle um die Zwischenräume und verknotest die Enden, sobald die Taille dick genug ist.

© von Mende Marketing GmbH

Die Flügel befestigst du entweder mit Kleber auf der Bienentaille oder verknotest sie mit der Wolle. Gleiches gilt für die Beine. Diese kannst du dir einfach aus schwarzen Pfeifenreinigern zurechtbiegen.

Zum Schluss bekommt die Biene noch ein freundliches Gesicht und Fühler. Dafür benötigst du den schwarzen Stift, etwas Kleber und ein Paar Wackelaugen. Die Fühler biegst du dir am besten aus Pfeifenreinigern zurecht. Alternativ geht auch schwarzes Bastelpapier.

Viel Spaß beim Basteln!

© von Mende Marketing GmbH

*1786 Nr. 2
*1786 Nr. 3

 

*1786 Nr. 2
*1786 Nr. 2

 

*1786 Nr. 1
*1786 Nr. 1