Grüner Genuss

1. April 2020
Die Zutaten für ein leckeres Bärlauchpesto / © LzO

Wilder Knoblauch – so wird Bärlauch oft auch bezeichnet. Er wächst vor allem in lichten Wäldern und ist für seine blutreinigende und verdauungsfördernde Wirkung bekannt.Die Erntezeit von Bärlauch im Frühjahr ist jedoch recht kurz, weshalb Sie ihn für später konservieren sollten – zum Beispiel als würziges Bärlauchpesto.

Zutaten


2 Bund Bärlauch, frisch 100 ml Olivenöl
1 EL Pinienkerne
50 g Parmesan
Nach Geschmack: Zitrone 1 TL Pfeffer
1/2 TL Salz

Zubereitung


Den Bärlauch waschen, trockenschleudern und fein hacken. Die Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne leicht anrösten, danach in der Küchenmaschine zerkleinern. Den Parmesan reiben. Die übrigen Zutaten dazugeben und zu einer sämigen Masse mixen. Wenn das Pesto zu trocken ist, Öl nachgießen. Mit Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken. Das Pesto lässt sich auch mit dem Stabmixer zubereiten, wenn die Pinienkerne zuvor in einem Mörser zerkleinert wurden.

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. Schwierigkeitsgrad: simpel

Nicht verwechseln:

© von Mende Marketing GmbH

Bärlauch kommt in schattigen und nährstoffreichen Laub- und Auwäldern vor. Seine Wurzel erinnert an eine Zwiebel. Er hat breite, ovale Blätter, die jeweils einen dreikantigen Blattstängel besitzen. Die Blattunterseiten sind matt, die Blattnerven verlaufen parallel. Zerreibt man Bärlauch zwischen den Fingern, riecht es intensiv nach Knoblauch.

© von Mende Marketing GmbH

Maiglöckchen haben rhizomartige, waagerechte Wurzeln. Anders als der Bärlauch bilden sie zwei große Blätter aus, die am selben Stängel sitzen und ihn umfassen. Zusätzlich sind sie in das Hüllblatt eingerollt, welches sich später bräunlich verfärbt. Ein weiteres, auffälliges Unterscheidungsmerkmal sind die glänzenden Blattunterseiten.

© von Mende Marketing GmbH

Herbstzeitlose bilden ihre Blüten im Herbst aus und entwickeln erst im Frühling hellgrüne, glänzende Blätter. Diese wachsen wie beim Maiglöckchen ungestielt aus einer Rosette. Ein weiteres, klares Unterscheidungsmerkmal ist der Standort der Pflanzen: Im Gegensatz zum Bärlauch sind Herbstzeitlose eher auf Wiesen zu finden.

*1786 Nr. 2
*1786 Nr. 3

 

*1786 Nr. 2
*1786 Nr. 2

 

*1786 Nr. 1
*1786 Nr. 1