Haselnuss-Eiweiß-Gebäck

18. November 2019
Florian Zwick mit seinen beiden Töchtern / © LzO

Nähe duftet nach selbst gebackenen Plätzchen.

Oft ist ja vor allem Weihnachten die Zeit der Verbundenheit. Aber auch an den restlichen 362 Tagen leben wir diese Nähe zu Ihnen, denn wir sind immer gern für Sie da.

Übrigens: Selbst gebackene Plätzchen schmecken unserem Bakumer Filialleiter Florian Zwick und seinen Töchtern Marie und Maja nicht nur in der Adventszeit, sondern auch im Frühjahr oder Sommer oder Herbst – also eigentlich immer! Ihr Rezept verraten sie gern.

Zutaten


2 Eiweiß (Größe M)
200 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
10 Tropfen Rum-Aroma
250 g gemahlene Haselnüsse
2 TL Kakao

Zubereitung


Backofen vorheizen: Ober-/Unterhitze 140˚ C, Heißluft 120˚ C. Eiweiß steif schlagen. Puderzucker vorsichtig unterrühren. 2 EL Eischnee zum Verzieren bereithalten. Vanillezucker, Rum-Aroma und die Hälfte Haselnüsse langsam einrühren. Vom Rest der Haselnüsse so viel unterkneten, dass der Teig kaum noch klebt. Den Teig mit dem Kakao verkneten. Arbeitsfläche mit etwas Puderzucker bestreuen und den Teig etwa 1 cm dick ausrollen. Das Motiv ausstechen. Mit dem restlichen Eischnee verzieren. 20 Minuten backen. Das Gebäck muss sich auf der Unterseite noch weich anfühlen.

Also ran an die Plätzchen, fertig, los!

*1786 Nr. 2
*1786 Nr. 3

 

*1786 Nr. 2
*1786 Nr. 2

 

*1786 Nr. 1
*1786 Nr. 1