Lecker und leicht gemacht

Brote selbst backen

5. Oktober 2022

©Giulio Perricone, Pixabay

Ein Alltag ohne Brot? In Deutschland kaum vorstellbar! Im Jahr 2018 hat jede:r Deutsche durchschnittlich 45,5 mal Brot gekauft. 1.681.000 Tonnen kamen so zusammen. Wir essen das Lebensmittel in unterschiedlichen Varianten – mal mit weicher, mal mit knackiger Kruste, mal zurückhaltend, mal kernig im Geschmack. Nach dem Deutschen Brotregister des Deutschen Brotinstituts gibt es derzeit über 3.000 verschiedene Brotspezialitäten in Deutschland.

Auch in der Brotherstellung gibt es unterschiedliche Ansätze, von industriell bis manuell. Lesen Sie hier, wie sich in der Hofgemeinschaft Grummersort die Wertschätzung für dieses besondere Lebensmittel äußert.

Am allerbesten schmeckt meist, was wir selbst gebacken haben. Deswegen haben wir drei Rezeptideen zusammengestellt. Sie backen gerne Brot und haben ein Lieblingsrezept? Dann freuen wir uns, wenn Sie es mit einem Foto an 1786@lzo.com schicken, damit wir es hier vorstellen können.

Der „Italiener“

©Pixabay

Zutaten


700 g Weizenmehl (Typ 550)
500 ml kaltes Wasser
16 g Steinsalz
22 g Butter
10 ml Olivenöl
15 g Hefe
optional: Kräuter, klein geschnittene
Oliven oder trockene Tomaten

Zubereitung


Für das Ciabatta alle Zutaten ca. 10 Minuten kneten, bis man eine geschmeidige Teigmasse erhält. Besonders wichtig: den Teig anschließend 12 bis 16 Stunden im Kühlschrank abgedeckt ruhen lassen. In dieser Zeit nimmt der Teig um fast das Doppelte an Volumen zu. Teig nach Entnahme aus dem Kühlschrank und Formen ca. 45 Minuten ruhen lassen. 5 Minuten bei 250° backen. Anschließend die Temperatur auf 190° reduzieren und weitere 35 bis 40 Minuten backen, bis das Ciabatta eine milde Bräune erreicht hat.

Zurück zur
Übersicht