WEIL NÄHE MEHR MÖGLICH MACHT


Mittendrin – dort fühlt sich Nadine Bartjen am wohlsten. Im Kreis ihrer fünfköpfigen Familie, bei ihrer Tätigkeit in der physiotherapeutischen Praxis, als Zuspielerin im Volleyball-Team, in der Nachbarschaft ihres Heimatorts Barßel. Inmitten von Menschen spürt die 46-Jährige was ihr wichtig ist: Vertrauen und Verbundenheit.

22. November 2021

Wie Nähe funktioniert?
Man achtet aufeinander.


Manchmal reicht ein Augenblick. Wer Nadine Bartjen trifft, spürt sofort ihre Zugewandtheit und ihre Herzenswärme.

Mimik und Gestik geben das klare Signal: ich bin ganz hier, erzähl mir von dir.

Für die staatlich anerkannte Physiotherapeutin gehört dieses aufrichtige Interesse zu den Eckpfeilern des Lebens – und zu den Grundlagen ihres Berufs. Mit ihren kleinen Patienten und deren Eltern baut sie ein enges Verhältnis auf. „Man wächst ein Stück zusammen”, erzählt sie. Denn die Behandlung gelingt am besten gemeinsam. Und wenn sie Erfolg hat, „dann ist das einfach nur schön!”

 

„Ich hoffe, dass ich noch ganz viel erleben darf. Aber wenn ich gucke, wo ich jetzt bin, dann möchte ich nirgendwo anders sein.“

Nadine Bartjen

Nadine lässt sich ein auf ihre Mitmenschen und ist gern mit ihnen zusammen. Auch als Mutter, Trainerin oder Nachbarin hört sie zu und setzt sich ein, leitet an oder geht selbst voran. Man könnte das vorbildlich nennen, doch Nadine wehrt ab. Für sie gehört all das zur DNA ihrer Heimat. „Hier kennt jeder jeden. Man achtet aufeinander, man hilft sich. Das ist ein Geben und ein Nehmen.”

An ihre Zeit in einer Großstadt denkt sie weniger gern zurück: „Dort hat jeder sein eigenes Süppchen gekocht. Hier kochen wir zusammen.” Nadine liebt die Dorfgemeinschaft, ihr stärkster Bezugspunkt bleibt aber die Familie. Bei Bootstouren auf Soeste und Jümme genießen die Bartjens die unvergleichliche Natur, reden oder schweigen zusammen. Und wenn sie im Abendlicht lautlos dahingleiten, gelangen sie immer wieder zu einer Erkenntnis: „Es ist einfach schön hier auf dem Land.” Soeste und Jümme genießen die Bartjens die unvergleichliche Natur, reden oder schweigen zusammen. Und wenn sie im Abendlicht lautlos dahingleiten, gelangen sie immer wieder zu einer Erkenntnis: „Es ist einfach schön hier auf dem Land.”


Für Nadine zählen Werte wie Vertrauen und Verbundenheit. In der Familie, im Beruf, beim Sport und am Wohnort: überall geht es gemeinsam besser als allein. Die überzeugte Teamspielerin lebt diese Haltung und strahlt sie aus. Sie muss nicht betonen, wie wichtig ihr das ist. Man spürt es – schon im ersten Augenblick.

Uns geht es wie Nadine Bartjen. Wir teilen ihre Sicht auf die Dinge. Wir verstehen uns als Teil der örtlichen Gemeinschaft, sind gerne mittendrin und schätzen die Nähe zu unseren Kund:innen. Und auch unsere Kinder sollen diesen Zusammenhalt spüren. Deshalb unterstützen wir im gesamten Oldenburger Land Projekte, bei denen die Kleinsten groß rauskommen. Weil’s um mehr als Geld geht.

Mehr über die Projekte

Das Leben ist ein Mannschaftssport

*1786 Nr. 6

 

*1786 Nr. 5
*1786 Nr. 5

 

*1786 Nr. 4
*1786 Nr. 4

 

*1786 Nr. 3
*1786 Nr. 3

 

*1786 Nr. 2
*1786 Nr. 2

 

*1786 Nr. 1
*1786 Nr. 1